Logo der Universität Wien

Vorgängerversionen des Erweiterungscurriculums

Studierende, die vor dem Wintersemester 2015/16 ältere Versionen des Erweiterungscurriculums belegt haben, haben das Recht, diese Studien bis 30. Novermber 2016 zu beenden. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, auf das aktuelle EC umzusteigen.

Basismodul A 111 und A 112
> Curriculum

Wenn Ihnen neben der Einführungsvorlesung noch Lehrveranstaltungen des Basismoduls fehlen, haben Sie die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen des aktuellen EC zu belegen. In Absprache mit der Koordinationsstelle können Sie auch andere kulturwissenschaftlich ausgerichtete Lehrveranstaltungen an der Uni Wien absolvieren. Klären Sie das jedoch unbedingt vorher mit Dr. Pohn-Lauggas ab.

Eine Liste der anrechenbaren Lehrveranstaltungen ab Wintersemester 2008/09 finden Sie hier.

Aufbaumodul A 113
> Curriculum

Die Vorlesung des Aufbaumoduls ("Fragen und Theorien") und der erste Lektürekurs ("Close Reading als Methode der Cultural Studies") entsprechen den gleichnamigen Lehrveranstaltungen des aktuellen Curriculums. Die Anrechung des zweiten Seminars ("Ausgewählte Themenfelder") erfolgt in Absprache mit der Koordinationsstelle: Bitte wenden Sie sich direkt an Dr. Ingo Pohn-Lauggas.

Studienschwerpunkt (Modul)

Wenn Sie noch ein Diplomstudium belegen, das Freie Wahlfächer vorsieht, haben Sie die Möglichkeit, den Studienschwerpunkt Kulturwissenschaften/Cultural Studies im Umfang von 24, 36 oder 48 Wochenstunden zu absolvieren. Wenden Sie sich hierfür bitte direkt an die Koordinationsstelle.

 

 

 

Koordinationsstelle Kulturwissenschaften/
Cultural Studies
Institut für Romanistik
Zimmer: 3G-O2-05
1090 Wien, Spitalgasse 2, Hof 8 (Campus)

T: +43-1-4277-42604
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0